Rückrufaktion: Rügenwalder Teewurst

Veröffentlicht von

Salmonellengefahr in Rügenwalder Teewurst: Wegen möglicher Salmonellen warnt Rügenwalder vor dem Verzehr bestimmter Teewurst-Produkte. Die Teewurst der Firma Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG wurde bundesweit bei Discountern verkauft. Bei einer Routinekontrolle seien in einer Probe der Rügenwalder Teewurst Salmonellen nachgewiesen worden. Betroffen von der bundesweiten Rückrufaktion ist das Produkt „Rügenwalder Teewurst, fein, geräuchert, 250 g“ mit der Chargennummer 346177 und den Mindesthaltbarkeitsdaten 26.12.2016 sowie 02.01.2017.

Details zum Rückruf der Rügenwalder Teewurst

Vom Verzehr der Produkte aus der betroffenen Charge wird dringend abgeraten. Kunden können die Rügenwalder Teewurst gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgeben. Es sei auch möglich, das betroffene Produkt direkt an das Unternehmen Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG zu schicken. Verbraucherfragen beantwortet Rügenwalder Spezialitäten unter der Rufnummer 05691 / 80480 (Mo-Fr 08:00-17:00 Uhr / Sa & So 09:00-12:00 Uhr) oder unter der E- Mail- Adresse: info@ruegenwalder-wurst.de.

Datum des Produktrückrufs: 25.11.2016
Quelle: Pressemitteilung Rügenwalder Spezialitäten auf www.ruegenwalder-wurst.de

Sobald es weitere Informationen zur aktuellen Rückrufaktion der Rügenwalder Teewurst des Herstellers Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG gibt, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren. Rückrufaktionen sind aktive Maßnahmen von Herstellern und Händlern zur Abwehr von Schäden durch fehlerhafte Produkte oder Dienstleistungen. Die hier wiedergegebenen Informationen zum Produktrückruf der Rügenwalder Teewurst stammen aus frei zugänglichen Quellen.

Ähnliche Rückrufaktionen finden:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.